TELEFUNKEN Laien-Defibrillator FA1
Defibrillatoren Generation 2018 von Telefunken mit Vollausstattung.

Defibrillator: Gesetzliche Regelungen

Gewerbliche und private Nutzung eines Laien-Defibrillators: Es besteht keine Einweisungspflicht mehr nach dem Medizinproduktegesetz und der Medizinproduktebetreiberverordnung (MPG, MPBetreibV). Wir raten jedoch grundsätzlich zur Durchführung einer Geräteeinweisung, um die Mitarbeiter im Umgang mit dem Defibrillator zu schulen, so dass der Defibrillator im Ernstfall auch konsequent eingesetzt wird. Es besteht bei der Anwendung eines Laien-Defibrillators im Rahmen der Ersten Hilfe keine Haftung des Anwenders.

Neuerung zur Betreiber-Verordnung (MPBetreibV)

Laut Hersteller der Telefunken Defibrillatoren kann eine STK-Prüfung (Sicherheitstechnische Kontrolle) für Telefunken Defibrillatoren AED’s entfallen (STK-befreit)

Die MPBetreibV beschreibt die Rahmenbedingungen wie folgt:
Die STK für AEDs kann ausgelassen werden, wenn:

• der AED regelmäßig Selbsttests durchführt
• der AED in einem öffentlich zugänglichen Raum installiert ist
• der AED für die Verwendung durch nicht medizinisch ausgebildete Benutzer vorgesehen (Laien) ist und
• der Betreiber/Eigentümer regelmäßige Sichtprüfungen des AED durchführt.

Die Nutzung eines Defibrillators (MPG Cl 2b) durch medizinisches Personal, im Besonderen durch Ärzte, Rettungsdienste etc. erfordert gemäß dem Medizin-Produkte-Gesetz (MPG) eine
kostenpflichtige Geräteeinweisung inklusive der Erstinbetriebnahme und Dokumentation (Gerätebuch); in diesem Falle entstehen Euro 129,00 zzgl. MwSt. an Servicekosten (Geräteeinweisung beim Kunden vor Ort inkl. Dokumentation, Registrierung beim Hersteller und An- und Abfahrt); die herstellerseitige STK –Befreiung verliert beim Einsatz eines Defibrillators AED in Kliniken und Arztpraxen ihre Gültigkeit und es bedarf mindestens alle 2 Jahre einer dokumentierten sicherheitstechnischen Kontrolle;  das Gerät kann jederzeit nach den neuesten Richtlinien der AHA oder des ERC umprogrammiert werden.
Wir empfehlen grundsätzlich allen Kunden, die sich dankenswerter Weise für die Anschaffung eines AEDs/ Defibrillators entschieden haben, eine Geräteeinweisung
durchführen zu lassen, in der die grundlegenden Informationen zum Gerät und dem Einsatz des Gerätes vermittelt werden“

Jetzt mit TELEFUNKEN - Infotaste für den eintreffenden Rettungsdienst

Kostenfreie Nachlieferung der Batterie und Elektroden nach einem Einsatz

STK - befreit, d.h. keine zusätzlichen Wartung/ Folgekosten

Kostenfreies AED-Notfallset in Tragetasche integriert (inkl. großer Kleiderschere, Beatmungstuch, Handschuhen und Rasierer)

Optimierte Sprachsteuerung ermöglicht eine einfache und intuitive Bedienung für den medizinischen Laien

Sprachliche Anweisungen unterstützen den Ersthelfer auch während der Durchführung der Herz-Druck-Massage per Taktgeber und Sprachanweisung

2_hochDer TELEFUNKEN Laien-Defibrillator FA1 mit der Infotaste für den eintreffenden Rettungsdienst ist ein optimierter, vollautomatischer Defibrillator (vollautomatische Schockauslösung durch den Defibrillator selbst), der für den privaten und gewerblichen Bereich konzipiert ist und dem Erstretter unabhängig davon, ob er über medizinische Vorkenntnisse verfügt oder nicht, dabei hilft, einem Menschen das Leben zu retten, bis der Notarzt eintrifft. Mehr als 80% aller plötzlichen Herztode passieren zu Hause, in der Freizeit oder am Arbeitsplatz. Es kann leider jeden treffen – mehr als 5% der Bevölkerung gehören zu der Risikogruppe „plötzlichen Herztod“ (alleine in Europa sterben daran jährlich mehr als 800.000 Menschen). Wenn der TELEFUNKEN Laien-Defibrillator innerhalb von 5 Minuten nach dem Eintreten des Herz-Kreislaufstillstandes eingesetzt wird, so besteht eine Überlebenschance von über 70 % für den Betroffenen.

TELEFUNKEN hat mit dem FA1 einen vollautomatischen Laien-Defibrillator entwickelt, der nicht nur eine einfache und intuitive Bedienung bietet, sondern in der Tragetasche zugleich die Notfallausrüstung wie Kleiderschere, Notfallbeatmungstuch, Handschuhe etc. mit beinhaltet und diese beim Aufklappen der Tragetasche dem Ersthelfer sofort sichtbar zur Verfügung stellt. Somit ist zugleich ein optimaler Eigenschutz des Ersthelfers garantiert.

Der TELEFUNKEN FA1 unterstützt den Ersthelfer nicht nur bis zur möglichen Schockabgabe, sondern leitet ihn darüber hinaus bei der anschließenden Herzdruckmassage mittels Sprachanweisungen und Taktgeber an, so dass diese effizient erfolgen kann Die TELEFUNKEN – Infotaste gibt dem Notarzt/ Rettungssanitäter wertvolle Informationen zum bisherigen Rettungsverlauf, so dass eine optimale Rettungskette gewährleistet wird

Ausstattung:

• TELEFUNKEN Laiendefibrillator FA1 mit vollautomatischer Schockabgabe

• Visuelle und sprachliche Anweisungen für den Ersthelfer bis zu einem evtl. notwendigen elektrischen Schock und darüber hinaus auch während der Herzdruckmassage

• Inkl. TELEFUNKEN Infotaste für den Notarzt/ Rettungssanitäter

• Inklusive Batterie (ca. 4 Jahr haltbar) und vorkonnektierten Elektroden für Erwachsene und Kinder >8J. >25Kg

• Optionale Kleinkinderelektroden für Kinder < 8J. < 25kg erhältlich zum sichtbaren Aufbewahren in der Tragetasche • Berechnet die optimale, individuell notwendige Schockstärke – maximale Schockstärke 300 Joule • Bis zu 200 Schocks möglich, Überwachungskapazität bis zu 20 Stunden • Inklusive 6 Jahren Garantie • Inklusive 1 Datenkabel für Updates bzw. Download von Events • Scope-biphasische Technologie • IP55 (staub-, schwall- und spritzwassergeschützt) • LED-Anzeige für Batterie • Datenspeicherung • Automatischer Selbsttest täglich und wöchentlich mit LED und Audioalarm • Keine Wartung notwendig da STK-befreit (Sicherheitstechnische Kontrolle) • Analysezeit unter 10 Sekunden • Bewegungs- und Artefakterkennung • Herzschrittmachererkennung • CE geprüft, AHA 2010, ERC Lieferumfang • TELEFUNKEN Laien-Defibrillator FA1 • Defibrillator in Tragetasche integriert • Batterie beinhaltet • Elektroden für Erwachsene und Kinder >8J. >25kg beinhaltet

• AED – Notfallset in Tragetasche optimal sichtbar integriert

• Datenkabel USB 2.0

• Notfallanweisung

• Bedienungsanleitung

„Die Nutzung eines Defibrillators (MPG Cl 2b) durch medizinisches Personal, im Besonderen durch Ärzte, Rettungsdienste etc. erfordert gemäß dem Medizin-Produkte-Gesetz (MPG) eine Geräteeinweisung – diese erfolgt auf Wunsch durch uns inklusive der Erstinbetriebnahme und Dokumentation (Gerätebuch); in diesem Falle entstehen 99,00 Euro zzgl. MwSt. an Servicekosten (Geräteeinweisung vor Ort inkl. Dokumentation, Registrierung beim Hersteller und An- und Abfahrt); das Gerät kann jederzeit nach den neuesten Richtlinien der AHA oder des ERC umprogrammiert werden. Wir empfehlen die Geräteeinweisung, in der die grundlegenden Informationen zum Gerät und dem Einsatz des Gerätes vermittelt werden

Jetzt unseren Shop besuchen und von unseren Sonderangeboten profitieren